Bürgerstiftung für die Region Mosbach spendet 5000 Euro

Große Freude im Odenwald Hospiz Walldürn: Patrizia Spitzer vom Vorstandsteam der Bürgerstiftung für die Region Mosbach überreichte am Freitag einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins des Odenwald Hospiz Walldürn, Helmut Greulich, an dessen Stellvertreter Heinrich Hennig sowie an Pflegedienstleiterin Magdalena Baier. Der Spendenbetrag resultiert aus dem Reinerlös verschiedener Aktivitäten und Tätigkeiten der in ehrenamtlichem Engagement tätigen Bürgerstiftung sowie aus eingegangenen Spenden.

Einrichtung vorgestellt
Nachdem Pflegedienstleiterin Baier alle Anwesenden im Foyer begrüßt und durch die Einrichtung geführt hatte, betonte sie, dass das Odenwald Hospiz ein Ort der Geborgenheit sei und der Mensch im Mittelpunkt der Pflege und Betreuung der Mensch stehe, um ihm am Lebensende ein friedvolles Sterben in Würde zu ermöglichen. Gepflegt werde die wiederentdeckte Tradition des menschlichen Umgangs mit Sterbenden. Das Haus sei ganz ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten, die man als Gäste behandle und auch so nenne.

Das Haus biete in einer warmen und persönlichen Atmosphäre Platz für zehn Gäste, wobei jedem ein wohnlich eingerichtetes Einzelzimmer zur Verfügung stehe, das mit persönlichen Dingen ausgestattet werden könne. Auch Angehörige könnten dort in einem Zustellbett übernachten. Außerdem stehe im Haus ein separates Übernachtungszimmer für Angehörige bereit. Das Essen werde nach Wunsch und Möglichkeit gemeinsam im gemütlichen Wohnbereich oder im eigenen Zimmer angeboten.

Kompetente Versorgung
„Die letzte Wegstrecke vor dem Tod ist es wert, gelebt zu werden“, so Baier. In der Gemeinschaft mit Angehörigen, Freunden und Hospizmitarbeitern könnten sich die Gäste getragen, verstanden und angenommen fühlen. Eine kompetente palliativmedizinische Versorgung ergänze diese Fürsorge, die sich stets an den jeweiligen Bedürfnissen des Hospizgastes orientiere.

Patrizia Spitzer (Zweite von links) von der Bürgerstiftung für die Region Mosbach überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro. (Bild: Bernd Stieglmeier)

Patrizia Spitzer stellte die Bürgerstiftung für die Region Mosbach und deren Aktivitäten vor, ehe sie den Scheck überreichte.

Helmut Greulich bedankte sich für die großzügige Spende, die den Bewohnern des Odenwald Hospiz zugutekommen und mit dazu beitragen wird, dass das Odenwald Hospiz das Minimum von mindestens fünf Prozent der Betriebskosten durch Spenden selbst abdecken kann.

© Fränkische Nachrichten, 27. August 2018