Lichtdurchflutete Räume

ODENWALD HOSPIZ: „Tag der offenen Tür“ bot zahlreichen Besuchern interessante Einblicke

Der Gemeinschaftsraum im Stil eines Wohnzimmers bietet Patienten und Angehörigen einen idealen Raum für Gespräche. © Brosch

Der Gemeinschaftsraum im Stil eines Wohnzimmers bietet Patienten und Angehörigen einen idealen Raum für Gespräche. © Brosch

WALLDÜRN. Das am Samstag offiziell eröffnete Odenwald Hospiz in der Pater-Josef-Eckstein-Straße und dessen beispielhaften Nutzwert konnten interessierte Bürger am Sonntag bei einem "Tag der offenen Tür" ausführlich kennenlernen.

Sämtliche Räumlichkeiten auf beiden Stockwerken - etwa die zehn Einzelzimmer - standen den Gästen offen. Besonders der als Wohnzimmer konzipierte, lichtdurchflutete Gemeinschaftsraum mit einer kleinen Bibliothek und einer Sitzecke vermittelt durch das freundliche Ambiente viel Wärme und zog das Interesse der Besucher aller Altersklassen auf sich.

Würdigen Abschied ermöglichen

Der "Raum der Stille" soll den Patienten sowie deren Angehörigen die Gelegenheit bieten, die "stille Kraft" in einer ruhigen und getragenen Stimmung auf sich wirken zu lassen. Die neue Walldürner Einrichtung verfolgt das Ziel, die über längere Zeit hinweg etwas in Vergessenheit geratene Tradition wieder aufgreifen, Menschen am Ende ihres Lebens einen friedvollen und würdigen Abschied zu ermöglichen. ad

© Fränkische Nachrichten, Dienstag, 30.09.2014
Mit freundlicher Genehmigung
www.fnweb.de/region/neckar-odenwald/walldurn/lichtdurchflutete-raume-1.1906739