Pilger spenden für Hospiz

SCHECK ÜBERREICHT: Kölnwallfahrer haben 1500 Euro gesammelt

WALLDÜRN. Der Vorstand der Kölner Bruderschaft der Fußwallfahrt nach Walldürn traf sich mit dem Vorsitzenden des Odenwald-Hospiz Walldürn, Helmut Greulich, um einen Spendenscheck von 1500 Euro für das Odenwald-Hospiz zu übergeben. Brudermeister Stefan Beßlich betonte dabei, dass es auch eine der Aufgaben und Ziele der Bruderschaft sei, die zahlreichen Spenden, die aus den Reihen der Pilger und Freunde der Wallfahrt über das Jahr hinweg eingehen, direkt an soziale und caritative Einrichtungen weiterzugeben. Dabei werde auch immer darauf geachtet, dass ein Bezug zur Kölner Wallfahrt beziehungsweise zu Einrichtungen entlang der Wallfahrtsstrecke bestehe.

Eine Spende für das Odenwald Hospiz überreichte der Vorstand der Kölner Bruderschaft der Fußwallfahrt nach Walldürn.© Stieglmeier

Eine Spende für das Odenwald Hospiz überreichte der Vorstand der Kölner Bruderschaft der Fußwallfahrt nach Walldürn.© Stieglmeier

Greulich bedankte sich und betonte, dass diese Spende für die Ar-beit im Hospiz gut angelegt werden wird.

Die Vorstandsmitglieder der Bruderschaft Michaela Balling (Porz-Urbach) und Achim Dörr (Walldürn) feierten in diesem Jahr ihr 25- beziehungsweise 30-jähriges Pilgerjubiläum bei der Fußwallfahrt nach Walldürn. ds

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 06.06.2015
Mit freundlicher Genehmigung
www.fnweb.de/region/neckar-odenwald/walldurn/pilger-spenden-fur-hospiz-1.2277129