Spende für das Odenwald-Hospiz

Unterstützung durch die Firma Egenberger: Unternehmen aus Waldhausen hilft Walldürner Einrichtung

2014-12-10-Spende-Fa.-Egenberger

Freude über die Spende bei ( von links) den künftigen Geschäftsführer des Odenwald Hospiz, Thomas Oberst, Netzwerktechniker Aleksandr Weber von der Firma Egenberger, die derzeitige Geschäftsführerin des Hospiz, Michaela Kobold sowie Volker Egenberger. © Stieglmeier

WALLDÜRN. Das Odenwald Hospiz in Walldürn begleitet seit Oktober dieses Jahres Sterbende und ihre Angehörigen in der letzten Lebensphase. Eine liebevolle Pflege mit vielen Ge-sprächen und der Erfüllung individueller Wünsche zeichnen diese Einrichtung aus.

Kompetenter Ansprechpartner

Ganz ohne EDV und Technik allerdings funktioniert auch der Ablauf im Odenwald Hospiz nicht. So war man froh, in Volker Egenberger und seinem Team von Egenberger IT Solutions GmbH aus Waldhausen einen freundlichen und kompetenten Ansprechpartner gefunden zu haben.

Firmenchef Volker Egenberger hatte beschlossen, auch in diesem Jahr auf das Versenden von Weihnachtsgeschenken an Kunden zu verzichten. Er überreichte anstelle von Kundengeschenken an die Geschäftsführerin des Odenwald Hospiz Walldürn, Michaela Kobold und an deren designierten Nachfolger Thomas Oberst einen Spendenscheck in Höhe von 2750 Euro.

Diese Spendesumme entsprach dem Wert der Arbeitszeit, die der Netzwerktechniker Aleksandr Weber, der das Projekt beim Odenwald Hospiz durchführte, aufwenden musste.

Die Firma Egenberger IT Solutions GmbH steht für zukunftswei-sende IT Technologien und legt seit über 15 Jahren ihren Schwerpunkt in den Aufbau ganzheitlicher und effizienter IT-Konzepte. ds

© Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 10.12.2014
Mit freundlicher Genehmigung
www.fnweb.de/region/neckar-odenwald/walldurn/spende-fur-das-odenwald-hospiz-1.2013196